Eingangsmatten mit HydroTX
absorbieren dreimal so viel Feuchtigkeit
bei den ersten Schritten

Nassen Fußabdrücken vorbeugen

Regenwetter führt oft zu verschmutzten Eingangsbereichen. Standard-Türmatten absorbieren nicht genug Feuchtigkeit, um nassen Fußabdrücken auf dem Boden hinter der Matte vorzubeugen. Die Eingangsbereiche sehen dann unordentlich aus und können gefährlich sein, da man ausrutschen und auf den harten Boden fallen kann. Und die fortlaufende Reinigung und Trocknung über den Tag hinweg würde zusätzliche Kosten verursachen – die Facility Manager lieber vermeiden.

Wie funktioniert HydroTX?

Mit der HydroTX-Technologie können Eingangsmatten genau das tun, wozu sie bestimmt sind: Feuchtigkeit schneller aufnehmen und den Boden hinter der Matte sauber und trocken halten. Entdecken Sie den Unterschied zwischen einer Eingangsmatte mit HydroTX und einer Matte ohne diese neue Technologie.

Schnelle Feuchtigkeitsabsorption

HydroTX ist eine Technologie, die eine spezifische Textilkonstruktion verwendet. Die einzigartige Kombination sorgt für eine schnelle Feuchtigkeitsaufnahme und ist äußerst verschleißfest. Diese Kombination von Eigenschaften macht HydroTX äußerst geeignet für den Einsatz in kommerziellen Matten.

HydroTX wirkt innerhalb weniger Schritte

Normale Eingangsmatten benötigen zur optimalen Funktion ausreichend Laufmeter. Eine Eingangsmatte mit HydroTX ist viel praktischer: Die Matte nimmt innerhalb weniger Schritte dreimal mehr Feuchtigkeit auf.

Hohe Verschleißfestigkeit

Der Eingang ist der verkehrsreichste Bereich eines Gebäudes. Eine hohe Verschleißfestigkeit ist daher eine Selbstverständlichkeit für Eingangsmatten. Die HydroTX-Technologie beeinträchtigt diese gewünschte hohe Verschleißfestigkeit nicht. Sie kann in Produkten verwendet werden, die für den gewerblichen Einsatz bestimmt sind (EN1307 – Nutzungsklassen 32 und 33).

Sauber und sicher

99 % der Menschen wischen sich beim Betreten eines Gebäudes nicht oder kaum die Füße ab. Dank HydroTX sind die Eingänge viel sauberer. Es verhindert den Abdruck von nassen Schuhsohlen, einen rutschigen Boden und damit gefährliche Situationen.

Wirkt bereits innerhalb weniger Schritte

Wirkt bereits innerhalb weniger Schritte

Hohe Verschleißfestigkeit

Hohe Verschleißfestigkeit

Sauber und sicher

Sauber und sicher

Möchten Sie mehr über die
HydroTX-Technologie erfahren?

Senden Sie eine E-Mail an [email protected]

Das Ergebnis wissenschaftlicher Forschung

Forscher der Fachhochschule Saxion kehrten zu den Grundlagen zurück, um einen Durchbruch bei der Feuchtigkeitsaufnahme zu erzielen. Sie stellten sich die Frage, wie Wasser von einer Schuhsohle in eine Textilschicht gelangt. Und welche Variablen diesen Prozess beeinflussen. Anschließend entwickelten sie eine neue Messmethode unter Verwendung eines physikalischen Modells. Auf diese Weise konnten sie den Einfluss einer Reihe von Variablen herausarbeiten, von der Feuchtigkeitsmenge auf verschiedene Arten von Schuhsohlen bis hin zum Druck auf die Textilunterlage in der entsprechenden Kontaktzeit.

In praktischen Situationen erprobt

Die im Labor verwendete Messmethode wurde durch visuelle Beurteilung in verschiedenen praktischen Situationen validiert. Viele Menschen wurden beobachtet, während sie mit nassen Sohlen über verschiedene Arten von Matten und die dahinter liegenden Innenböden gingen. Die Forscher wandten die Forschungsergebnisse und Empfehlungen dann auf die Entwicklung neuen Materials an. Der Schwerpunkt lag hauptsächlich auf den kinetischen Absorptionseigenschaften: So schnell wie möglich viel Feuchtigkeit von einer Schuhsohle aufnehmen. Das Ergebnis ist HydroTX.

Eingangsmatten mit HydroTX absorbieren dreimal so viel Feuchtigkeit bei den ersten Schritten

  • Matte mit HydroTX-Technologie 89% 89%
  • Standardmatte A 25% 25%
  • Standardmatte B 30% 30%

99 % der Menschen wischen sich kaum oder gar nicht die Füße ab

100 Personen tragen mindestens 1000 ml Feuchtigkeit in ein Gebäude

HydroTX absorbiert bis zu
89 % Feuchtigkeit vom ersten Schritt an